Wie funktionieren Videos eigentlich?

Wenn du Lust hast dein Unternehmen erfolgreicher zu machen, bist du bei uns genau richtig.

Hier erfährst du alles rund um das Thema Video, du bekommst wertvolle Tipps zum Thema Videomarketing, die du direkt auf dein Unternehmen anwenden kannst, außerdem liefern wir dir tolle Ideen und liefern dir das Wissen, das du brauchst um mit Videos richtig durchstarten zu können.

Jedes Unternehmen möchte gewisse Ziele erreichen und viele dieser Ziele, lassen sich über den Einsatz von Videos umsetzen. Hier mal ein paar Beispiele in Kurzfassung dazu:

Ziele können sein:
– Mehr Reichweite schaffen
– Mehr neue Kunden bekommen
– Mehr Umsatz
– Sich als
Unternehmen optimal zu positionieren
– Von der Konkurrenz abzugrenzen
– Aufmerksamkeit erzeugen
– Kunden begeistern oder Vertrauen schaffen
– Einen Expertenstatus aufbauen

Das sind alles sehr sehr wichtige Ziele aber kaum einer denkt darüber nach, dass sich mit Videos noch ganz andere Ziele erreichen lassen wie zum Beispiel Kosten einzusparen, Zeit zu sparen, Fehler vermeiden oder Investoren zu überzeugen.

Das ist ein kleiner Auszug der Ziele, die sich mit dem Einsatz von Videos erreichen lassen. Wenn ihr euch darin wiedergefunden habt oder dies einfach eurer Interesse geweckt hab, dann bleibt jetzt dran.

Unser Ziel ist es Menschen an das Thema Video heranzuführen und dafür zu begeistern.

Es ist ja so, dass wir heutzutage in der Position sind ein Übermaß an Angeboten zu bekommen. Ein Beispiel:
Wir wollen uns neue Sportschuhe kaufen, gibt es X-Anbieter und X-Modelle und alle versprechen dir etwas anderes. Außerdem präsentiert sich jeder als DER Anbieter für Schuhe. Diese Situation ist nicht nur für den Konsumenten schwer, sondern auch für den Anbieter, die Frage ist nun, wie schaffe ich es, dass der Kunde mich überhaupt wahrnimmt und wenn der Kunde auf mich aufmerksam geworden ist, wie schaffe ich es mich von den Marktbegleitern abzuheben und das Herz des Kunden für mich zu gewinnen?

Das ist nicht nur im B2C der Fall.
Auch im B2B gibt es ähnliche Herausforderungen, es gibt unglaublich viele Angebote und Lösungen, aber auch hier sind aus Kundensicht gesprochen Fragen offen wie:
Bringt mich dieser Kauf weiter? Werde ich meine Ziele durch diesen Kauf erreichen? Ist das wirklich der richtige Anbieter oder die richtige Lösung für mich? Kann ich diesem Anbieter vertrauen?

Auf der anderen Seite Stellen sich die Unternehmen die Frage: Wie erlange ich Bekanntheit? Wie schaffe ich es, dass sich der Kunde für mich entscheidet und nicht für die anderen.

Und an dieser Stelle kommen Videos ins Spiel.

Videos sind die Zukunft, ganz einfach, weil Videos einen Unterhaltungswert bieten. Der typische Kunde von heute möchte nichts verkauft bekommen, er will selber kaufen. Aber wie sollen Kunden kaufen, wenn sie dich nicht kennen? Mit Filmen haben wir die Möglichkeit den Kunden abzuholen durch Humor, durch Geschichten, durch Neugier, kurz gesagt durch Emotion. Ein schönes Beispiel finde ich hier den Werbefilm von Edeka, super geil. Dieser Spot ist Humor und Unterhaltung pur.

Videos haben einen weiteren Vorteil, sie sind schnell und einfach zu bedienen und sind für den Zuschauer angenehm zu konsumieren, denn der Zuschauer muss sich nicht anstrengen und lange Texte lesen oder Schaubilder verstehen. Sogar schwierige Sachverhalte können mit Filmen ganz einfach und verständlich dargestellt werden. Der Lerneffekt, durch sogenannte Erklärfilme, steigert sich enorm.

Auch das Thema Storytelling, ist wahnsinnig spannend. Storytelling ist für die Unternehmer heutzutage ein sehr wichtiges Thema und Filme sind ein optimaler Kanal um Storytelling zu betreiben.

Mein absolutes Lieblingsargument für Videomarketing sind Emotionen!

Kein anderes Medium schafft es, Menschen so sehr zu berühren und mitzureißen wie der Film.
Durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren wie z.  B. Musik, Farben, Animationen, Soundeffekte, Stimme, Storytelling und natürlich das Bewegtbild schaffen wir es eine Vielzahl an Emotionen bei den Zuschauern zu erzeugen. Durch diese Stellschrauben schaffen wir es, die Aufmerksamkeit der Menschen trotz Reizüberflutung zu erregen.

Emotionen sind zudem ein äußerst wichtiger Faktor, wenn es darum geht im Gedächtnis zu bleiben. Denn Informationen die mit Emotionen in Verbindung stehen, gehen viel schneller in unser Langzeitgedächtnis.